Mittwoch, 17. Juli 2013

Gefördert und beraten?


Behinderung und Beruf
Heute wird der Jahresbericht 2012 des Landesamts für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) vorgestellt.

Der von 2011 ist hier. Die Zahlen zur Teilhabe am Arbeitsleben und zur Verwendung der Ausgleichsabgabe sind ab Seite 63ff. zu finden.



Meine Frage deshalb heute an alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber: Fühlen Sie sich, so wie im Bericht angegeben, tatsächlich umfassend gefördert und beraten in Bezug auf die Einstellung schwerbehinderter Menschen? Wussten Sie zum Beispiel, dass während der Probezeit der Kündigungsschutz für schwerbehinderte Arbeitnehmer nicht gilt? Und kannten Sie alle Fördermöglichkeiten, die auf Seite 65 angegeben sind? Und kennen Sie diese Broschüre? Eine Zusammenfassung der Fördermöglichkeiten ist hier nachzulesen.