Inklusion ist...einfach ein Hotelzimmer zu buchen I

Liebe Leserinnen und Leser,

jede, der ein Thema am Herzen liegt, kennt das: Irgendwann kommt der Punkt, an dem mensch sich fragt: Was bringt es? Warum mache ich das hier überhaupt? Wieso kapiert es keiner?

Beispiel 1: Barrierefreie Unterkünfte / Veranstaltungsplanung

Beim letzten Parteitag der Piraten habe ich 6 Rollstuhlfahrer gezählt. Wie kann ich dann den nächsten Parteitag in einem Ort planen, in dem es k(aum) 1 behindertengerechtes Zimmer gibt?

1. Anruf in einem katholischen Tagungszentrum:

"Guten Tag, ich bräuchte in der Zeit vom ... ein rollstuhlgerechtes Zimmer. Haben Sie eins? Und wäre es dann noch frei?"
"Ich könnte Ihnen ein Zimmer anbieten."
"Ich bräuchte aber ein rollstuhlgerechtes."
"Ne, so eins haben wir nicht, aber es ist noch eins frei."
"Nein danke, dann kommen wir leider nicht zusammen."

2. Anruf in einem Gasthof neben einer Metzgerei (so heißt das dort):

"Guten Tag, ich bräuchte in der Zeit vom ... ein rollstuhlgerechtes Zimmer. Haben Sie eins? Und wäre es dann noch frei?"
"Nein, haben wir leider nicht."
"Haben Sie eine Idee, wo ich noch nachfragen könnte?"
Überlegen.
"Versuchen Sie es mal im Nürnberger Hof, dort könnte eines sein."
"Danke."

3. Anruf in dem Hotel

"Ich bräuchte in der Zeit vom ... ein rollstuhlgerechtes Zimmer. Haben Sie eins? Und wäre es dann noch frei?"
"Ja, hier war schon mal ein Rollstuhlfahrer."
"Ist das Zimmer rollstuhlgerecht nach DIN 18025 bzw. EN 18040?"
"?"
"Wie breit ist die Tür zur Toilette? In cm?"
"Ca. 70"
"Ich bräuchte die genaue Zentimeter-Angabe bitte."
"Da muss ich noch mal nachmessen."
"Danke, ich rufe Sie in ein paar Tagen wieder zurück. Ist Ihnen das recht?"
"Wir haben aber unten im Restaurant eine rollstuhlgerechte Toilette."
"Mir wäre es im Zimmer lieber. Könnten Sie doch bitte die Türbreite nachmessen?"
"Ja."
"Vielen Dank."

... Fortsetzung folgt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aufgepasst! - Bei Inklusionskampagnen und Koalitionsverträgen

Kuchen statt Krümel und Menschenrecht statt ein Stück mehr Menschlichkeit

Neues Kapitel