Freitag, 2. März 2012

Parkplatz, Piratenbraut, Marathon und fliegende Hände - Parking space and Pirat

An manchen Tagen geht irgendwie alles schief. Nachdem ich diese Woche schon einmal mitsamt Brille gestürzt bin, bewegen sich die Blutergüsse so langsam von der Stirn über die Augen in Richtung Wangen. Dabei verfärben sie sich natürlich, ich spare den Lidschatten und irgendwie kann ich mir im Moment auch gerade die Augenklappe sparen - ich sehe auch so aus wie eine Piratenbraut, weil das rechte Auge nur schwer aufgeht.


Gestern Abend komme ich nach Hause und mein Parkplatz ist wieder mal besetzt. Hupen, Warnblinker, Polizei - manchmal nervt es einfach nur.

Heute morgen - frisch gestylt mit Concealer und lila Lippenstift - damit er zu meiner derzeitigen Augenfarbe passt - arbeitet ein Handwerker an der Bordsteinabsenkung, ein paar Platten sollen ersetzt werden und sind nur mit Sand gefüllt. Prompt bleibe ich mit den kleinen Vorderrädern  im Sand stecken und mache einen Satz nach vorne - ohne Rollstuhl. Nachbar und Handwerker helfen mir auf die Räder, man verspricht, die fehlenden Platten zu ersetzen und los geht's zur Arbeit.

Dort gibt es für meine Arbeitszeit auch einen reservierten Parkplatz neben einer Absenkung. Und natürlich ist er auch besetzt, so wie gestern auch schon - so eine Absenkung ist wirklich praktisch, um  Umzugsmöbel drauf zu platzieren.

Wie gesagt, es gibt Tage, da läuft nix. Der Parkplatz wird geräumt und gerade als ich endlich vor meinem Büro aussteigen will, sehe ich einen Wagen rückwärts auf mich zukommen. Und ich denke noch: "Jetzt ist meine Geduld aber wirklich zu Ende, der kann sich jetzt aber frisch machen....!!!", da hält ein freundlicher, türkischer Autofahrer neben mir, lässt die Seitenscheibe hinunter und fragt lächelnd und interessiert: "Brauchen Sie Hilfe beim Aussteigen?"

Mein Tag war gerettet! Danke an den hilfsbereiten Mitmenschen!

Jetzt werde ich mich noch für einen Gebärdensprachkurs anmelden, denn ich habe diese Woche bei meinem wirklich interessanten Tagungsmarathon Martin Zierold kennengelernt, den ersten tauben Abgeordneten Deutschlands und wir beide arbeiten im selben Beirat. Unglaublich, wie schnell seine Hände fliegen, wenn er spricht!


Berlin Mitte BVV Wahl 2011: Martin Zierold (Die Grüne) from spectrum11 Gebärdensprache on Vimeo.

Berlin wird bunter und lebendiger - und das ist auch gut so...

P.S. Raten Sie doch mal, für wen das die Gebärde ist ;)