Samstag, 28. Januar 2012

Die Farbe Rot - Von Runden Tischen und Meister-Proper-Typen

Ich bin in den letzten Wochen kaum noch zum Bloggen gekommen und dieser Graph zur Erfassung der Seitenaufrufe sinkt, als würde er sticheln: "Los, schreib was Neues, sonst bin ich weg!" - Ist das jetzt verrückt oder kennt ihr anderen Blogger das auch? ;)

Durch meine neue Tätigkeit hat sich im ersten Monat des Jahres 2012 mein Gedankenradius erweitert und neu aktiviert zu den Themen: Gewaltprävention, Leichte Sprache, Migration, Inklusion, Infrastrukturen, Elternassistenz, barrierefreies Gesundheitswesen.

Auf meinem Schreibtisch steht ein rotes Notebook und ich habe unzählige neue Abkürzungen kennen gelernt. Ich besuche Netzwerke, Foren, Runde Tische, Arbeitskreise - mit meinem roten Auto (meine ehemaligen Kollegen haben es auch "Feuerwehr" genannt, wenn etwas noch schnell erledigt werden musste) und meinem roten Rollstuhl. Eine Arbeit nach meinem Geschmack!

 Was der Schreibtisch über Sie verrät

Und ich habe meine Mitgliedschaft im Fitnessstudio wieder aktiviert: "Projekt Klimmzug", Kettlebell-Training, "Boxen im Sitzen".

Als ich zum ersten Mal von einem Freund zum Besuch des Studios animiert werden sollte, habe ich mich zunächst heftig gewehrt: "Wenn da nur solche Meister-Proper-Typen hingehen, kannst du es vergessen..." Oder: "Und wenn da nur solariumsgebräunte Miezen rumhampeln, komme ich auch nicht mit..."

Ehrlich: Meine Befürchtungen haben sich nicht im Ansatz bewahrheitet. Es gab noch nie eine abfällige Bemerkung. Sicher, es gibt schon das ein oder andere Mitglied, da ist die Kommunikation nicht so ausgeprägt ;), aber in den meisten Fällen bringt es Spaß, neue Ideen, Anerkennung, Erfolge und Fitness im Alltag und Lebensqualität, z. B. für das Öffnen von Brandschutztüren im Kino...

Kino... das wäre doch eine gute Idee für morgen?! Oder doch lieber verkaufsoffener Sonntag?

Der Post in der nächsten Woche wird es zeigen!